Wir freuen uns über Ihr Feedback

Mit der Teilnahme an einer kurzen und anonymen Umfrage helfen Sie uns, Ihr Erlebnis auf unserer Karriereseite zu verbessern.

Frühe Einblicke für die passende Berufswahl
Neuntklässler lernen NT-Berufsbilder kennen: Was hinter den Toren des Chemieparks passiert und welche Tätigkeiten genau hinter Berufsbildern wie Chemikant, Chemielaborant, Elektroniker für Automatisierungstechnik und Anlagenmechaniker stecken, zeigt seit Sommer 2018 das Praktikumsprogramm „MATCHING 2020“. Dieses Projekt wird von der RAG-Stiftung gefördert und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen acht und neun aller Schulformen, die vor dem Schulabschluss stehen und sich für den Beruf orientieren möchten.
Neuntklässler lernen NT-Berufsbilder kennen: Was hinter den Toren des Chemieparks passiert und welche Tätigkeiten genau hinter Berufsbildern wie Chemikant, Chemielaborant, Elektroniker für Automatisierungstechnik und Anlagenmechaniker stecken, zeigt seit Sommer 2018 das Praktikumsprogramm „MATCHING 2020“. Dieses Projekt wird von der RAG-Stiftung gefördert und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen acht und neun aller Schulformen, die vor dem Schulabschluss stehen und sich für den Beruf orientieren möchten.

Im Dezember nahmen zwölf Schülerinnen und Schüler des Albert-Schweitzer-Geschwister-Scholl-Gymnasiums (ASGSG) an einem dreiwöchigen Schülerpraktikum außerhalb der regulären Praktikumszeiträume teil. „Ich wollte mir das alles hier schon immer einmal angucken und freue mich über diese Gelegenheit“, schwärmte der 14-jährige Patrick Klakus. „Wir waren während des Praktikums auf dem Hochhaus, im Labor und arbeiten in den nächsten Tagen mit Gips. Alle, die mit mir hier sind, sind in der gleichen Stufe wie ich, sodass wir uns gegenseitig kennen.“

Neben den genannten Bereichen erhielten die Neuntklässler unter anderem auch einen Einblick in die Kunststofftechnik, das Verfahrenstechnikum und zwei Produktionsbetriebe des Chemieparks, die OXO- und Kontipoll-Anlagen. „Uns ist es sehr wichtig, das Schülerpraktikum an die Bedürfnisse der jungen Menschen anzupassen und uns für sie Zeit zu nehmen. Die Schülerinnen und Schüler sollen im besten Fall nach Ende der Maßnahme von den Berufsbildern überzeugt sein und begeistert zu Hause davon berichten“, erklärte Guido Aust, der den jungen Leuten die Inhalte des Programms gemeinsam mit seinem Ausbilderkollegen Matthias Rockahr nahebringt. „Wir erarbeiten im Team einen Monat vor Beginn des Praktikumszeitraums einen durchstrukturierten Plan, um vielseitige Inhalte und Aktionen auf die Beine zu stellen. Auch einige unserer Auszubildenden werden involviert und helfen beim Durchführen mancher Experimente.“

Des Weiteren soll jungen Menschen und deren Eltern durch das Programm „MATCHING 2020“ deutlich gemacht werden, dass nicht immer ein Abitur oder Studium nötig ist, um den eigenen Berufswunsch zu realisieren und hinterher ein gutes Einkommen zu haben. „Ich denke nicht nur uns im Team macht es besonders viel Spaß die Teilnehmer zu motivieren und zu begeistern. Auch die Mädchen und Jungen, die hier eine spannende Zeit erleben, haben Spaß an dem, was sie mit uns gemeinsam basteln und zusammenbauen. Dadurch eröffnet sich vielleicht für den ein oder anderen noch die Perspektive mit einer naturwissenschaftlich-technischen Ausbildung in das Berufsleben zu starten“, ist sich Matthias Rockahr sicher.

Einige Plätze für das Sommerpraktikum am Standort Marl sind noch frei. Anmeldungen werden telefonisch (02365 49 4693) oder per E-Mail (matching-marl@evonik.com) entgegengenommen.

TAGS
#Schüler
#Praktikum
#Schülerpraktikum
#HumanChemistry
#Matching2020
#News

NEWS
People Insights
PEOPLE INSIGHTS - AHMED
Ahmed ist Verfahrenstechniker bei Evonik’s Process Technology & Engineering Gruppe in Allentown, Pennsylvania.
Students@Evonik
RÜCKBLICK AUF EINE LEHRREICHE UND TOLLE ERFAHRUNG
Zeinab erzählt uns in ihrem students@Evonik Beitrag von ihren Erfahrungen im Bereich Health Care in Lafayette.
News
MARLER EVONIK-AZUBIMESSE - JETZT ANMELDEN!
Nutze jetzt die Gelegenheit und lasse dich am 15. April 21 von unseren Expert*innen im Live-Chat beraten.
#WhyWeDoIt
#WhyWeDoIt - CARLOS
Wir haben Carlos nach seinem "WhyWeDoIt - Was treibt dich an? Warum machst du, was du machst?" gefragt.
NETWORKS@EVONIK
PRAKTIKUM IN HERAUSFORDERNDEN ZEITEN
David ist Mitglied des UNITECH International Programms und zog für sein Praktikum bei Evonik nach Hanau.
People Story
DIRK UND MAXIMILIAN
In einem neuen Format unserer People Stories erzählen Dirk und Maximilian, wie ihr beruflicher Weg sie zusammengeführt hat.
News
DIALOG MIT DER JUGEND
In Zusammenarbeit mit der Bildungsinitiative Talentmetropole Ruhr fand gestern die Schüler-Gesprächsreihe „Dialog mit der Jugend“ statt.
News
EVONIK WIRD ZUM VIERTEN MAL AUSGEZEICHNET
Evonik überzeugte zum vierten Mal und gehört im Jahr 2021 erneut zu den Top 1% der Arbeitgeber in Deutschland.
News
MÖCHTEST DU DIE ZUKUNFT VERBESSERN?
Im Rahmen der IIC der TU Delft hast du die Möglichkeit, gemeinsam mit Evonik an der Reduzierung von Plastikmüll zu arbeiten.
News
NEW HIRE VLOG 8: LOUIS AUS HANAU
In der neusten Episode des New Hire Vlogs nimmt uns Louis mit auf seine Onboarding-Reise.
NEWS
BESTER AUSBILDER
Das Wirtschaftsmagazin CAPITAL kürt bereits zum vierten Mal Evonik zu einem der besten Ausbildern in Deutschland.
News
EVONIK KOOPERIERT MIT FEMTEC
Evonik fördert den Austausch von Wissenschaft und Wirtschaft und hat Zugang zu den Talenten von morgen.
Corona
BEWERBERINFORMATIONEN ZU COVID-19
Um unsere Bewerber und Beschäftigten zu schützen, finden bis auf Weiteres alle Vorstellungsgespräche virtuell statt.
Ausbildung
AZUBITALK: DER AUSBILDUNGSPODCAST #6
In unserem letzten Podcast geht es um persönlichen Zukunftsziele, Weiterentwicklung und Vereinbarkeit von Familie & Beruf.
News
EVONIK GEWINNT NACHHALTIGKEITSWETTBEWERB
Patrik Stenner, Ingenieur bei Evonik, gewinnt den Responsible Care Wettbewerb des Verbandes der Chemischen Industrie e.V. Hessen.
Lass uns chatten
Lass uns chatten