Wir freuen uns über Ihr Feedback

Mit der Teilnahme an einer kurzen und anonymen Umfrage helfen Sie uns, Ihr Erlebnis auf unserer Karriereseite zu verbessern.

Das JCF Münster - Studieren und Netzwerken in Zeiten von Corona
Welche Auswirkungen hat COVID-19 auf die Arbeit von Studierendennetzwerken? Tobias, Stephanie und Jonas sind Teil des JungChemikerForums (JCF) Münster und berichten in diesem Blogpost für Networks@Evonik von ihrer Arbeit und ihrem Studium.
Welche Auswirkungen hat COVID-19 auf die Arbeit von Studierendennetzwerken? Tobias, Stephanie und Jonas sind Teil des JungChemikerForums (JCF) Münster und berichten in diesem Blogpost für Networks@Evonik von ihrer Arbeit und ihrem Studium.

JCF  Münster NewsCarousel

Hallo ihr Lieben, 

Wir sind Tobias und Stephanie, die momentan in der Organischen Chemie promovieren und Jonas, der aktuell seine Masterarbeit, ebenfalls in der Organischen Chemie, schreibt. Neben unseres Studiums engagieren wir uns im JungChemikerForums (JCF) Münster, die Organisation der jungen Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), indem wir verschiedenste Veranstaltungen wie Karrieremessen oder Workshops für Studierende aller Semester anbieten. Zusammen bilden wir auch das Sprecherteam des JCF Münsters und würden euch gerne in diesem Blogpost einen Einblick in unsere aktuelle Situation während der Corona-Zeit geben.

Als wir die Information erhalten haben, dass unser Institut geschlossen wird und wir uns auf das Arbeiten im Home Office vorbereiten sollen, war das natürlich ein komischer Moment. Im Home Office als Chemiker*in? Eine unbequeme Nachricht, wo wir doch täglich an unseren Abzügen im Labor mit Schutzbrille, Kittel und Handschuhen verschiedenste Synthesen mit teilweise gefährlichen Chemikalien durchführen und uns an den Computer nur ungern zur Datenauswertung oder ans Paper schreiben setzen. 

So schwierig es jedoch zu Anfang schien, haben wir uns zu Hause gut eingerichtet. Digitale Videokonferenzen stehen nun auf unserer täglichen To-Do-Liste und so behalten wir den Kontakt zu unseren Professoren und Kollegen. Da aktuell leider keine neuen Experimente durchgeführt werden können, ist beispielsweise Jonas aktuell damit hauptsächlich beschäftigt, schon mal seine Masterarbeit zu strukturieren, in die Literaturrecherche einzusteigen und den theoretischen Teil zu verfassen. Auch Tobias und Stephanie fassen momentan ihre bereits produzierten Forschungsergebnisse zu einem Paper zusammen, um dieses demnächst in einem Fachjournal zu veröffentlichen. Die WWU Münster unterstützt uns dabei tatkräftig, indem wir über Remote Desktop auf unsere Laborcomputer zugreifen können und somit auch fachspezifische Software weiterhin verwenden können. Auch wenn wir aktuell unsere praktische Arbeit nicht durchführen können, müssen wir das Positive in dieser Situation sehen. So sind wir bereits dabei, zukünftige Experimente und Messungen zu planen und weitere Projektideen zu entwerfen. So haben wir, als kleinen Lichtblick in dieser Situation, mehr Zeit die täglich neuen Paper in den Fachjournalen zu lesen und, zumindest auf dem Papier, weiterhin zu forschen und produktiv zu bleiben. Dennoch vermissen wir das Arbeiten und Forschen im Labor natürlich sehr und hoffen auf eine baldige Rückkehr ins Institut. 

Auch auf unsere Tätigkeit innerhalb des JCFs hat sich die aktuelle Lage ausgewirkt. So können wir unsere monatlichen Treffen nicht mehr vor Ort stattfinden lassen und mussten auch, wie viele andere, unsere bereits geplanten Veranstaltungen für die nächsten Monate absagen. Besonders schade, da im Mai unser jährliches Alumni- Event "Karrierewege Münsteraner Chemiker*innen" stattgefunden hätte, bei den Alumni unseres Fachbereichs uns Studierende über ihren Berufseinstieg, ihre aktuelle Position und Tipps und Tricks für die Bewerbungsphase erzählen. 

Auch wurde die deutschlandweite JCF-Konferenz, das Frühjahrssymposium im März in Köln, abgesagt, wo wir uns mit Jungchemikern über aktuelle Forschungsthemen ausgetauscht und genetworkt hätten. So müssen wir uns auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr vertrösten. Durch die tollen digitalen Angebote war es uns jedoch möglich, mit den anderen Sprecherteams virtuell beim Sprechertreffen, welches in Köln in einem großen Hörsaal stattgefunden hätte, auszutauschen und die aktuelle Situation für unsere Organisation einzuordnen. Des Weiteren werden in den nächsten Wochen die für die Konferenz geplanten Workshops digital gehalten. Wie wir finden eine tolle Sache unseres JCF Bundesvorstands und eventuell auch eine Überlegung für zukünftige Veranstaltungen wert! Insgesamt sind wir jedoch zuversichtlich, diese und andere Veranstaltungen demnächst nachholen zu können. Bis dahin werden wir uns weiterhin digital treffen, ebenfalls ein Novum für uns, und unser Netzwerk aufrechterhalten. 

Alles Gute und bleibt gesund!
Tobias, Stephanie und Jonas


TAGS
#ExploringOpportunities
#networks@Evonik
#GrowingTogehter
#News

ENGINEERING NEWS
NEWS
JÄGER DES VERLORENEN PLASTIKS
Kleinste Kunststoffpartikel im Wasser belasten die Umwelt. Evonik-Ingenieur Patrik Stenner sammelt die Teilchen mithilfe der Elektrochemie ein – und gewinnt aus ihnen einen Rohstoff..
UMFRAGE
WELCHE WERTVORSTELLUNGEN HABEN STUDIERENDE?
Was erwarten sie von ihrem zukünftigen Arbeitgeber? Jedes Jahr haben Studierende die Möglichkeit die Zukunft wesentlich mitzugestalten in Form einer Umfrage.
NEWS
UNTER STROM FÜR PLASTIKFREIES WASSER
Die chemische Industrie kommt in vielerlei Hinsicht mit der kostbaren Ressource Wasser in Berührung.
INTERVIEW
CIRCULAR PLASTICS
Auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft - In einem globalen Programm bündelt Evonik nun die Expertise rund um das Thema „Circular Plastics“.
INTERVIEW
"INGENIEURE FINDEN IMMER EINEN WEG"
Steht der Ingenieurberuf vor einem grundlegenden Wandel; müssen sich die Erfinder neu erfinden?
NEWS
EVONIK GEWINNT NACHHALTIGKEITSWETTBEWERB
Patrik Stenner, Ingenieur bei der Verfahrenstechnik bei Evonik, gewinnt den Responsible Care Wettbewerb.
INTERVIEW
"MAN MUSS SICH SELBST ANTREIBEN, UM WEITERZUKOMMEN"
Wer bei Chemieingenieur an ein Arbeitsumfeld in einer Produktionsanlage denkt, liegt nicht ganz falsch, aber auch nicht ganz richtig.
NEWS
EVONIK AUF DER PROCESSNET JAHRESTAGUNG 2020 – GANZ VIRTUELL
Anders als üblich musste die ProcessNet Jahrestagung dieses Jahr vollständig digital stattfinden.
NEWS
KARRIERE
ALS TRAINEE DURCHSTARTEN!
In unserem Video geben Sarah, Linus, Hannah und Nadja einen Einen Einblick in das Technische Service Traineeprogramm.
NEWS
BONDING KARLSRUHE
Besuchen Sie uns am 19.01.2022 auf der bonding Karlsruhe und lernen Sie die vielfältigen Einstiegsmöglichkeiten bei Evonik kennen!
NEWS
THE EVONIK QUEST
Geh mit uns auf Spurensuche der anderen Art und vielleicht bist du ja sogar selbst Teil der Lösung!
Meet The Team
TECHNICAL SERVICES TRAINEEPROGRAMM
Dr. Andreas Weber gibt im Interview Einblicke in das Traineeprogramm des Technical Services von Evonik.
NEWS
„START IN DEN BERUF“
Am ersten Februar 2022 geht das Programm in Darmstadt und Hanau wieder los. Nutze deine Chance und bewirb dich jetzt!
News
VIELFALT UND INKLUSION
Evonik Antwerpen zeigt Farbe! Nicht nur Worte, sondern auch Taten. Hier geht es zum Artikel.
NEWS
BRONZE BEIM HR EXCELLENCE AWARD
Das Global Onboarding Team von Evonik holt Bronze für die beste Onboarding Experience.
News
EVONIK ZÄHLT ZU DEN BESTEN 25 ARBEITGEBERN DEUTSCHLANDS
Im Rahmen der LinkedIn Top Companies Rangliste werden die 25 besten Arbeitgeber in Deutschland bekannt gegeben - Evonik belegt Platz 15.
News
EVONIK WIRD ZUM VIERTEN MAL AUSGEZEICHNET
Evonik überzeugte zum vierten Mal und gehört im Jahr 2021 erneut zu den Top 1% der Arbeitgeber in Deutschland.
Corona
BEWERBERINFORMATIONEN ZU COVID-19
Um unsere Bewerber und Beschäftigten zu schützen, finden bis auf Weiteres alle Vorstellungsgespräche virtuell statt.
Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen
CHEMIELABORANTIN, SERVICES: TECHNOLOGY & INFRASTRUCTURE
CHRISTIANE
"Wenn ich in die Zukunft blicke, freue ich mich auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen."
LABORATORY CHEMIST / TECHNICAL SERVICE / CHEMICAL ENGINEER
MARIO
"Bei Evonik arbeiten wir alle überall auf der Welt wie die Zahnräder in einer Uhr zusammen, und jeder weiß, was er zu tun hat."
PROJEKTMANAGER CIRCULARITY BEI DER CREAVIS
CHRISTIAN
"Anders als früher sehe ich meinen multikulturellen Hintergrund heute als ein Privileg."
CHEMIKANTIN IM QC-LABOR, RESOURCE EFFICIENCY
KERSTIN
"Ein Zahnrad muss in das andere greifen, damit alles gut laufen kann."
DOKTORANDIN, CREAVIS
DERYA
"Während einer Promotion treten nicht nur Erfolge sondern auch Rückschläge auf."
SENIOR CHEMIST, SYNTHESE, RESOURCE EFFICIENCY
SHENGLAN
"Innovation ist der Schlüssel zum zukünftigen Erfolg des Unternehmens."
CHEMIELABORANT, SYNTHESE, RESOURCE EFFICIENCY
STEVEN
"Mein vielleicht liebstes Lernerlebnis war, wie offen Evonik neuen Ideen gegenüber ist."
CHEMIKERIN, SYNTHESE, RESOURCE EFFICIENCY
HAIHUA
"Für mich bedeutet Innovation, keine Angst zu haben neue Dinge auszuprobieren, wenn es notwendig ist."
CHEMIELABORANTIN, CREAVIS
EVA
"Bei Evonik ist jeder Typ Mensch erfolgreich solange man Spaß an der Arbeit und an der Chemie hat."
CHEMIELABORANTIN IN DER FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG, RESOURCE EFFICIENCY
YVONNE
"Die Chemie spielt eine zentrale Rolle in unserem Alltag."
MASTERAND FUNCTIONAL MATERIALS, CREAVIS
ALFONSO
"Dabei fühlt man sich auch als Masterstudent wie ein vollwertiger Arbeitskollege der Evonik."
DIRECTOR OF FORMULATION AND ANALYTICAL DEVELOPMENT DRUG DELIVERY, NUTRITION & CARE
ANDREAS
" Wir helfen Menschen, in dem wir Arzneistoffabgabesysteme weiterentwickeln und Medikamente somit effizienter machen."
Unsere Mitarbeiter am Standort Rheinfelden
BETRIEBSLEITERIN
CLAUDIA
Eine klare Kommunikation und Transparenz, die wir in unserem Team durch eine offene Feedbackkultur erreichen, sind in meinen Augen zielführend.
Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen
HEAD OF PROCESS TECHNOLOGY & ENGINEERING APN
ANGELA
"TE ist ein Pool voller junger Talente."
ENVIRONMENTAL HEALTH & SAFETY INGENIEUR
ESTIN
"Die Menschen hier sind wirklich ein Team."
BETRIEBSLEITERIN
CLAUDIA
"Hier ist Eigeninitiative und der Blick über den Standort hinaus zu beherzigen. "
LEITENDER PRROJEKTINGENIEUR
PATRICK
"Ich habe immer gesagt, dass Chemieingenieure die besten Köche sind."
PRODUKTIONSLEITERIN
ALLYSON
"Ich habe ein fantastisches Team aus Operatoren und technischen Experten, die mir helfen meinen Job gut zu machen."
VICE PRESIDENT AUTOMOTIVE & MOBILITY UND SENIOR OEM MANAGER
DIRK UND MAX
"Ich will mein Team bereichern und uns immer wieder fachlich herausfordern."
PROCESS ENGINEER II
ANNA
"Am Standort Birmingham und insgesamt bei Evonik, gibt es zahlreiche Weiterbildungsmaßnahmen und Möglichkeiten."
E&I ENGINEER
IANTHO
"Innovation bedeutet für mich, neue Ideen einzubringen und bestehende Prozesse ständig zu verbessern. "
ENGINEER II
PRESTON
"Die Arbeit hier ist fordernd und belohnend zugleich. "
NEWS AUS DER CHEMIE
NEWS
PRODUKTIONS-START IN REKORDZEIT
Evonik liefert Lipide an Biontech zur Impfstoffproduktion früher als geplant.
Award
EVONIK PREIS 2020
Evonik fördert den Chemie-Nachwuchs und verlieh auch dieses Jahr erneut zwei Preise für herausragende Abschlussarbeiten.
News
GENBASIERTE IMPFSTOFFE
Von klassischen Impfstoffen bis hin zu Hightech-Verfahren – Die Geschichte zur Entstehung der Impftechnololgien.
News
KÜNSTLICHE PHOTOSYNTHESE
Im Rahmen des Rheticus Projekts arbeiten Evonik und Siemens an der Umwandlung von CO2 in Spezialchemikalien.
News
SCHÖN IN BESONDEREN ZEITEN
Das “Take Care-Konzept” von Evonik bietet umfassende Lösungen zur Körperpflege. Hilfreich speziell in Zeiten der Pandemie.
News
UMWELTFREUNDLICHE SCHUTZHÜLLE FÜR SCHIFFE
Das Produkt AEROSIL® VP 4200 reduziert durch eine neue Formulierung den Biozid-Gehalt von marinen Anti-Fouling-Beschichtungen.
News
KREISLAUF DER KUNSTSTOFFE
Produkte aus Kunststoff machen unser Leben leichter und ­sicherer. Zugleich gelangt immer noch viel zu viel Plastik in die Umwelt.
News
TROTZ MUND-NASEN-SCHUTZ GUT SEHEN KÖNNEN
Was ursprünglich für Windschutzscheiben entwickelt wurde, kommt in Corona-Zeiten auch Brillenträgern zugute.
News
VESTAMID® TERRA OUTDOOR: PIONIERE IN GRÜNEN HOSEN
Für seine neue Trekking-Hose benutzt der Outdoor-Hersteller VAUDE eine biobasierte Kunststofffaser – VESTAMID® Terra von Evonik.
Meet the team
PROJEKTMANAGER CIRCULARITY BEI DER CREAVIS
CHRISTIAN
"Am dankbarsten bin ich allerdings für das Privileg freien Zugang zu Bildung erhalten zu haben."
PROZESSINGENIEURIN
AFRIDA
"Ich freue mich sehr darauf, dazu beizutragen, die Führungskompetenzen der tollen Frauen bei Evonik zu stärken!"
MARKETING INTELLIGENCE ANALYST
ALESSANDRA
"Obwohl ich in einem globalen Unternehmen bin, stehen mir meine Kollegen auf der ganzen Welt nahe - sie sind wie eine Familie für mich."
VERTRIEBSLEITER
JAVIER
"Sobald man Erfahrungen und Zeit mit Menschen aus anderen Ländern teilt, schwinden die kulturellen Denkschemata automatisch."
LABORTECHNIKERIN
MIMOZE
"Denn ein diverses Arbeitsumfeld erlaubt es uns vielfältige Ideen, Erfahrungen und Technologien auszutauschen. "
Applied Innovation Coordinator
ISIS
"Normalerweise sagen wir „Diversity ist die Zukunft", aber es muss gleichzeitig der Weg in diese Zukunft sein."
Produktionsingenieurin
TAI XI
"Bei Evonik gibt es viele inspirierende Frauen in Rollen als Mitarbeiterin, Managerin, Führungskraft und vieles mehr."