Meet the team cover page. jpg
Mark_portrait.jpg
Mark_portrait.jpg

Mark

Praktikant

Position

Praktikant

Standort

Marl, Deutschland

Segment

Creavis

Bei Evonik seit

2017

Studium/ Ausbildung

Wirtschaftschemie

About Mark
Position

Praktikant

Standort

Marl, Deutschland

Segment

Creavis

Bei Evonik seit

2017

Studium/ Ausbildung

Wirtschaftschemie

Können Sie uns kurz etwas über sich erzählen?

Ich habe in Münster an der Westfälischen Wilhelms-Universität im Bachelor zunächst Chemie studiert und schließe zurzeit meinen Master in Wirtschaftschemie ab. Für Wirtschaftschemie habe ich mich entschieden, da ich mich von der Grundlagenforschung an den Universitäten lösen und hin zur anwendungsbezogenen Industrie wollte, ohne dabei den chemischen Hintergrund zu verlieren. Dies brachte mich dann auch zu Evonik.

Wie sind Sie zu Evonik gekommen?

Vor Abschluss meines Studiums wollte ich auf jeden Fall erste praktische Erfahrungen in einem chemischen Unternehmen sammeln. Die Evonik bot sich als globaler und besonders innovativer Spezialchemiekonzern an. Da Innovationsmanagement bereits ein Schwerpunkt meines Studiums war, interessierte mich besonders die Evonik Creavis GmbH als strategische Innovationseinheit von Evonik. Nach meinem Auslandssemester habe ich dann recht schnell eine passende Praktikantenstelle im Online-Karriereportal für das Portfolio Development als Teil der Creavis gefunden. Dann ging alles sehr schnell: Dokumente hochgeladen, Bewerbung abgeschickt, Mail bekommen, Vorstellungsgespräch gehabt und im Juli 2017 mit dem Praktikum angefangen. Bis einschließlich November arbeitete ich hauptsächlich auf zwei Themengebieten, teilweise alleine, oft mit Teamkollegen zusammen.

Was machen Sie jetzt bei Evonik?

Nachdem ich im Anschluss an das Praktikum mein letztes Modul an der WWU Münster absolvierte, kam ich im Februar 2018 für meine Masterarbeit zurück zu Evonik, zurück in die Evonik Creavis GmbH. Dies stand bereits während meines Praktikums fest und für mich war es perfekt, dass ich den Wiedereinstieg flexibel an mein Studium anpassen konnte. Jetzt ist bereits Ende Juli 2018 und ich stehe kurz vor dem Abschluss meiner Masterarbeit. Thematisch habe ich mich in den letzten 5 ½ Monaten damit befasst, einen systematischen Ansatz zur digitalen Transformation des Projekthauses Tissue Engineering zu entwerfen. Dabei ging es viel um die digitale Kollaboration, aber auch um digitales Knowledge und Stakeholder Management.

Was macht Evonik für Sie aus?

Während meiner Arbeit bei Evonik reizte mich besonderes das zukunftsorientierte Denken sowie die damit verbundene Auseinandersetzung mit neuen Technologien und Trends. Zuletzt unterstützen die gelebte, offene Kultur und das Fördern von eigenverantwortlichem Handeln ein anspruchsvolles sowie vielseitiges Arbeiten Tag für Tag. Obwohl Evonik ein Konzern mit mehr als 36.000 Mitarbeitern ist, ist man von Anfang an Teil des Unternehmens und vernetzt sich schnell mit relevanten Kontakten. Dies wird vor allem vermehrt durch eine offene Kommunikation und das Nutzen von Enterprise Social Networks erreicht. Für mich ergibt das ein rundes Gesamtpaket!

Das sind wir

Erfahren Sie, was andere Teammitglieder über Evonik sagen

Zur besseren Lesbarkeit verwenden wir auf unserer Karriereseite nur eine Schreibweise (generisches Maskulin). Natürlich sprechen wir alle Geschlechter gleichermaßen an, denn bei Evonik ist uns Vielfalt wichtig.
Let's Chat
Let's Chat
Oben