dcsimg
Meet the team cover page. jpg
Simon_Portrait.png
Simon_Portrait.png

Simon

Doktorand

Position

Doktorand

Standort

Marl, Deutschland

Segment

Creavis

Bei Evonik seit

2016

Studium/ Ausbildung

M. Sc. Biologie- und Chemieingenieurwesen

About Simon
Position

Doktorand

Standort

Marl, Deutschland

Segment

Creavis

Bei Evonik seit

2016

Studium/ Ausbildung

M. Sc. Biologie- und Chemieingenieurwesen

Übers Ausland und Creavis

Nach meinem Bachelor wollte ich gerne ein Praktikum in Asien machen und habe mich bei mehreren Unternehmen mit Standorten in Asien beworben. Evonik hatte mir schnell eine Zusage erteilt und es ging bald für 5 Monate in das Projekthaus für Licht und Elektronik nach Hsinchu, Taiwan. Um den Einstieg in die fremde Kultur möglichst einfach zu gestalten, wurde jedem Praktikanten ein Rookie Guide zur Verfügung gestellt, in dem frühere Praktikanten ihre Erfahrungen nieder geschrieben haben, was ungemein hilfreich war. Generell lässt sich sagen, dass ich sehr herzlich empfangen wurde und eine fantastische Zeit mit aufregender Forschung hatte. Insgesamt hat mich die internationale Zusammenarbeit sehr beeindruckt.

Zum Ende meines Masterstudiums habe ich wieder an die Zeit in Taiwan gedacht und direkt bei den damaligen Kollegen angefragt, ob es möglich wäre eine Masterarbeit im mittlerweile ins Segment Ressource Efficiency übergegangen Kompetenzcenter (Center for Light and Electronics (CLE)) zu schreiben. Relativ schnell und unkompliziert bekam ich die Möglichkeit im Rahmen eines Projekts mit der Creavis für Evonik zu arbeiten und meine Masterarbeit zu verfassen.

Schon vor der Masterarbeit in Taiwan hatte ich mich entschieden anschließend tief in ein Thema einzusteigen und eine Promotion anzuhängen. Während der Masterarbeit habe ich von der Möglichkeit erfahren bei Evonik eine Industriepromotion zu machen. Eine super Sache – ich sammle praktische Erfahrung im Unternehmen und zeitgleich kann ich mich zu einem Experten auf einem Thema entwickeln. Von dort an habe ich mich aktiv darum bemüht, dass diese Möglichkeit Realität wird und dank meines Betreuers und dem Leiter des CLE wurde mir diese Chance gegeben und ich konnte in Taiwan als Doktorand arbeiten.

Durch die internationale Quervernetzung im Konzern bot sich mir die Gelegenheit in die Creavis, die zentrale Forschungseinheit und einer der Innovationstreiber in der Evonik zu wechseln und hier an meiner Doktorarbeit zu arbeiten. Mittlerweile bin ich seit einem Jahr zurück in Deutschland und bin sehr zufrieden mit der Entwicklung. Im Umfeld junger Kollegen mit Verbindungen in den gesamten Konzern macht die Arbeit Freude und in den Gesprächen entstehen viele Ideen für meine Arbeit. Ich bin gespannt wie sich mein Weg in Zukunft fortsetzt. Auf Grund meiner Erfahrungen kann ich eine Zeit im Ausland nur empfehlen und wenn sich mir nochmals die Möglichkeit bietet, würde ich auch nochmals ins Ausland gehen.

Insgesamt habe ich gelernt, dass es persönlichen Einsatz, Ehrgeiz und auch das entsprechende Netzwerk benötigt um sich permanent weiterzuentwickeln und hierfür die Evonik und insbesondere die Creavis ein hervorragendes Umfeld bieten.


#LeadingInInnovation

DAS SIND WIR

Erfahren Sie, was andere Teammitglieder über Evonik sagen

Let's Chat
Let's Chat
Oben