Wir freuen uns über Ihr Feedback

Mit der Teilnahme an einer kurzen und anonymen Umfrage helfen Sie uns, Ihr Erlebnis auf unserer Karriereseite zu verbessern.

Margot H.

Meine UNITECH Erfahrungen

Margot ist Teil des Studentennetzwerkes UNITECH International und berichtet von dem spannenden Programm und was sie an dieser Gemeinschaft schätzt.

Du bist Teil des UNITECH-Netzwerks: Was schätzt du an dieser Gemeinschaft? 

Die Offenheit und das Vertrauen. Jeder ist frei, ganz man selbst zu sein, und wir arbeiten zusammen, um uns ständig weiter zu entwicklen Studenten, Coaches, akademische und Unternehmenspartner sind alle aufgeschlossen, wir lernen voneinander und miteinander.

Was war deine Motivation, dich im UNITECH-Netzwerk zu engagieren? 

Ich wollte an meinen persönlichen Fähigkeiten arbeiten. UNITECH ist eine unglaubliche Möglichkeit, sowohl Studenten aus ganz Europa als auch Unternehmenspartner aus großen Unternehmen wie Evonik zu treffen. In verschiedenen Modulen arbeiten wir in Teams an Übungen und Projekten und lernen, wie wir miteinander kommunizieren und wie wir uns am besten organisieren können, um die Stärken aller zu nutzen und uns gleichzeitig gegenseitig bei unseren Schwächen zu helfen. Wir werden täglich von Coaches aus den verschiedenen Unternehmenspartnern unterstützt, die das gesamte Modul mit uns verbringen und ihre wertvollen Erfahrungen mit uns teilen. Ich sah in diesen Modulen eine einzigartige Chance, meine Kommunikations- und Teamfähigkeit zu verbessern und direkt von erfahrenen Fachleuten zu lernen.  

Was ist deine Rolle im Netzwerk und was sind deine Aufgaben? 

Ich bin derzeit Student im Netzwerk und werde im September ein Alumnus sein. Die Aufgaben der Studenten bestehen darin, an den verschiedenen Modulen teilzunehmen, gemeinsam mit einem Team an einem Projekt zu arbeiten, das von einem der Unternehmenspartner in Auftrag gegeben wurde, und unsere Lösungen und Ergebnisse dem Rest des Netzwerks zu präsentieren. Unter den Studierenden helfen wir uns auch gegenseitig, wann immer es möglich ist, und versuchen, Veranstaltungen zu organisieren, um möglichst in Kontakt zu bleiben. Wir haben auch alle ein Praktikum bei einem der Unternehmenspartner. 

Wie kam der erste Kontakt mit Evonik zustande? 

Den ersten Kontakt mit Evonik hatte ich während des ersten UNITECH-Moduls in Zürich. Es wurde eine Karrieremesse organisiert, und ich hatte die Gelegenheit, mit einem ehemaligen UNITECH-Studenten zu sprechen, der zu Evonik gekommen ist. Ich erfuhr mehr über das Unternehmen und darüber, wie Mitarbeiter sich im Laufe ihrer Karriere weiterentwickeln können.  

Wie unterstützt Evonik dein Studentennetzwerk? 

Evonik unterstützt das Netzwerk, indem es sich aktiv an allen UNITECH-Aktivitäten beteiligt. Während der Module schickt Evonik Coaches aus, die den Studenten sowie Vertretern von Evonik helfen, die Möglichkeiten, die innerhalb von Evonik bestehen, zu präsentieren. Evonik stellt auch einem Team von Studierenden eine Fallstudie zur Verfügung und arbeitetet gemeinsam mit ihnen daran, eine Lösung für das Problem der Fallstudie zu finden und zu präsentieren. 

Was war eines der Highlights mit Evonik? 

Die Zusammenarbeit mit Evonik war wirklich klasse. Die Mitarbeiter von Evonik, die an den UNITECH-Aktivitäten teilnahmen, brachten wertvolles Wissen und Erfahrungen sowie innovative Ideen mit, die sie an die Studierenden weitergaben. Mir hat besonders gefallen, wie einfach es war, mit allen ins Gespräch zu kommen. 

Wie geht es für dich weiter & worauf freust du dich am meisten? 

Im September werde ich mein Studium abschließen. Danach werde ich wahrscheinlich eine kurze Pause einlegen, bevor ich meine erste Arbeitsstelle antrete. Im Moment freue ich mich darauf, etwas Zeit zu Hause zu verbringen, aber mit Blick auf die kommenden Monate bin ich gespannt, welche Möglichkeiten sich mir bieten und wo ich meiner Karriere beginnen kann. 

Welche Tipps würdest du anderen Leuten geben, die sich für das Studentennetzwerk interessieren? 

Egal, was dich interessiert, frag einfach! Alle, die ich über das Netzwerk kennen gelernt habe, sowohl Studierende, als auch akademische und Unternehmenspartner, sind sehr leicht zu erreichen und beantworten gerne alle Fragen. Der beste Weg, mehr über UNITECH und seine Vorteile zu erfahren, ist, mit den Leuten zu sprechen, die am Netzwerk beteiligt sind.

Im networks@Evonik-Blog berichten Mitglieder aus Netzwerken mit denen Evonik zusammenarbeitet, über ihre Erfahrungen mit dem Netzwerk und die Arbeit mit Evonik. 

MEHR ERFAHREN ...

... auf #HumanChemistry

Post Cover Image
Our company has TPM activities. One of the themes of our Admi & SCM team is the establishment of office cleaning. And today we're introducing new cleaning tools and robot vacuums. Clean the area of ​​100 tatami mats. It ’s amazing, isn’t it? #Japan #TPM #DSL. Japan
...mehr
Post Cover Image
Tokyo Marathon 2021 would be held in October but postponed to March 2022 due to state of emergency in Tokyo. Tokyo Olympic could be held but Tokyo Marathon cannot? Okay, now I have another 6 months for extra training. #Japan
...mehr
Post Cover Image
My daughter gave me a present after school today. I opened the box and looked at it, a hand-stitched mask. Putting on this mask, I suddenly became a demon !My daughter also sewed the initials of my name on the mask. I felt very happy to receive so special gift, but I also wonder, If I wear this mask on the street, will I be a quite strange lady? Maybe I can wear it on October 31st ~_^ #gift #mask
...mehr