Wir freuen uns über Ihr Feedback

Mit der Teilnahme an einer kurzen und anonymen Umfrage helfen Sie uns, Ihr Erlebnis auf unserer Karriereseite zu verbessern.

Zeinab

Rückblick auf eine lehrreiche und tolle Erfahrung - Zeinab bei Health Care

Zeinab studiert Chemieingenieurwesen und absolvierte ein Praktikum im Bereich Process Engineering bei Health Care.

Mein Name ist Zeinab und ich studiere Chemieingenieurwesen an der Purdue University in Indiana. Ich liebe es, neue Gerichte zu entdecken und mit meinem Bruder Fußball zu spielen. Außerdem mag ich es, im Secondhand Shop Kleidung zu kaufen und sie zu nähen oder zu färben, um sie für mich einzigartig zu machen. 

Diesen Sommer habe ich ein dreimonatiges Praktikum am Standort Tippecanoe bei Evonik in Lafayette in den USA absolviert. Ich wusste vor meinem Praktikum nur wenig über Evonik. Eine Sache jedoch, die ich sehr spannend fand war die Vielfalt der Geschäftsbereiche und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit, sich sowohl auf persönlicher als auch beruflicher Ebene weiterzuentwickeln. Gearbeitet habe ich als Praktikantin in der Businessline Health Care im Bereich Process Engineering. Ich unterstützte technische Aktivitäten für ein Projekt, bei dem Konstruktionsberechnungen für Geräte im Labormaßstab durchgeführt und offen gebliebene Themen des Prozessdesigns untersucht wurden. Außerdem habe ich Informationen zur Prozesssicherheit aktualisiert und hatte die Möglichkeit, an einem Projekt zur Prozesssicherheit teilzunehmen und dann die Konsequenzen, Schutzmaßnahmen und Empfehlungen zu dokumentieren. Gegen Ende des Sommers erstellte ich eine Aspen Plus-Simulation für die kontinuierliche Produktion von pharmazeutischen Massenwirkstoffen, um die Energiebilanz des Systems zu modellieren.

Während meiner Praktikumszeit war mein Mentor äußerst hilfsbereit und auch die Kolleg*innen unterstützten mich bei allen Fragen. Die Kultur bei Evonik ist etwas, das mir sehr aufgefallen ist und ich habe sie während meines Sommers als Praktikantin sehr geschätzt. Während meines Praktikums hatte ich mehrere Möglichkeiten, mein theoretisches Wissen zu nutzen und viel über die Branche und die Unterschiede in den Denkprozessen zu lernen. Eine Sache werde ich für die Zukunft mitnehmen: immer offen für verschiedene Herangehensweisen an eine Situation sein und ständig bereit und neugierig zu sein, neue Dinge von verschiedenen Menschen und Erfahrungen zu lernen. Ich kann nur jedem empfehlen – falls möglich – ein Praktikum bei Evonik zu absolvieren, denn es war eine unglaublich lehrreiche und tolle Erfahrung. Vielen Dank dafür! 

Bis bald

Eure Zeinab

Im students@Evonik-Blog berichten Student*innen, die bei Evonik arbeiten, über ihre Erfahrungen aus dem Arbeitsleben als Praktikant*innen bei Evonik.

Read more...

.. at #HumanChemistry

In addition to being extroverted and highly sociable, my friend (I dare to say my sister from another mister!) Cintia and I have many commonalities: having Japanese roots, starting the Evonik career in Sao Paulo, being an ISAM (International Sales And Marketing) Program alumni, and many years living abroad. Cintia continues to grow her life, both personally and professionally, in Germany, while I have been based out of the U.S.A. for the last six years. We have been able to reach the optimal work-life balance with support of our spouses, families and colleagues, being active parents and developing our international careers. If you want to get to know Cintia, read her people story here https://careers.evonik.com/en/about/meet-the-team/cintia/ #WorkLifeBalance #GuestEditor #FriendsForLife #InternationalCareer
...mehr
Quick fire interview with my friend and colleague Sumedh Phatak! It was a different and dynamic conversation, answering as spontaneous as possible all the questions! #HumanChemistry #GuestEditor #WhyWeDoIt #SalesAndMarketing
...mehr
Post Cover Image
The passion for music runs in my family, my father used to play a cavaquinho (similar to an ukulele) and saxophone, my brothers were DJs and I became a drummer during my teenage years, playing Ramones’ punk rock songs as loud as possible. I continue to play drums to feel good, not to be good, as not everything is about improvement or skill. I play drums because it takes me out of myself. Many of you can probably relate to that, therefore I ask: what do you do to make you feel good? P.S.: my cymbals and drumheads are low volume, so I don’t play it too loud =) #GuestEditor #FeelGood #Passion
...mehr
Lass uns chatten
Lass uns chatten