Wir freuen uns über Ihr Feedback

Mit der Teilnahme an einer kurzen und anonymen Umfrage helfen Sie uns, Ihr Erlebnis auf unserer Karriereseite zu verbessern.

Meet the team cover page. jpg
People Story AndreasW.jpg
People Story AndreasW.jpg

Andreas

Vice President Commercial Interface & Development

Position

Vice President Commercial Interface & Development

Standort

Essen, Deutschland

Segment

Services: Technology & Infrastructure

Bei Evonik seit

2012

Studium/ Ausbildung

Elektrotechnik, MBA Sales & Marketing, Magister u. Dr. International Management

About Andreas
Position

Vice President Commercial Interface & Development

Standort

Essen, Deutschland

Segment

Services: Technology & Infrastructure

Bei Evonik seit

2012

Studium/ Ausbildung

Elektrotechnik, MBA Sales & Marketing, Magister u. Dr. International Management

Vice President Commercial Interface & Development Dr. Andreas Weber setzt sich mit besonderem Engagement für die Förderung von Nachwuchstalenten ein. In seiner People Story gibt er einen Einblick in das Traineeprogramm des Technischen Services bei Evonik.

Herr Dr. Weber, in Ihrer Funktion als Vice President Commercial Interface & Development im Technischen Service setzen Sie sich mit besonderem Engagement für die Förderung von Nachwuchstalenten ein. Warum liegt Ihnen das Thema so am Herzen?

Im Laufe meines Berufslebens habe ich immer wieder festgestellt, dass es für alle Seiten bereichernd ist, wenn eine Organisation stetig frischem Wind ausgesetzt ist und durch junge Menschen neue Ideen und Impulse generiert werden. Sie auf ihrem Weg zu begleiten und ihre Entwicklung zu verfolgen, bereitet mir große Freude. Daher ist es mir ein persönliches Anliegen für die Herausforderungen und Zukunftsthemen, die uns im Technischen Service begegnen, die besten Leute vom Markt zu gewinnen und sie in unserer Organisation so zu integrieren, dass sie ihr Potenzial voll entfalten können. Damit das noch besser gelingt, habe ich gemeinsam mit der Business Line Leitung im Jahr 2019 das Traineeprogramm Technischer Service mit Start 2020 aufgesetzt, mit dem wir gezielt jedes Jahr vier Jungingenieure mit Potenzial für anspruchsvolle Aufgaben und Führungsverantwortung für uns gewinnen wollen. 

Was ist die Zielsetzung des Traineeprogramms und wie ist das Programm aufgebaut? 

Wir suchen insbesondere nach Kandidat*innen der Fachrichtungen EMSR/Automatisierungstechnik sowie Mechanik/Verfahrenstechnik, die als „Rohdiamanten“ zu uns kommen und nach Ablauf der 18 Monate in verantwortungsvolle Positionen bei uns im Technischen Service übernommen werden. Aber wir suchen nicht nur junge Ingenieure*innen, die Kandidaten müssen den Willen und das Potential für „mehr“ haben, wir wollen gezielt junge Menschen gewinnen die sich eine technische Karriere auch im Management in einem innovativen Unternehmen vorstellen können. Unsere Trainees durchlaufen verschiedene Stationen im Technischen Service, dazu zählt die Arbeit im Projekt- und Tagesgeschäft in unseren technischen Fachabteilungen, aber auch das Kennenlernen kaufmännischer Zusammenhänge. Zudem wechseln sie mehrfach den Standort, hierzu ist auch eine Station im Ausland vorgesehen. 

Welchen Herausforderungen müssen sich die Trainees stellen?

Ich zitiere mal Steve Jobs: Ich hole mir nicht die besten Leute vom Markt, um ihnen dann zu sagen, wie Sie ihren Job zu machen haben. Aus diesem Grund erwarten wir von den Trainees ein hohes Maß an Eigeninitiative, sodass wir sie direkt ins kalte Wasser schmeißen und sie von Beginn an fördern und fordern. 

Sie sagten, dass das Traineeprogramm 18 Monate dauert. Können Sie uns auch verraten, welche Karrieremöglichkeiten ein Trainee nach der Absolvierung des Traineeprogramms hat?

Im Anschluss an das Programm gibt es verschiedene Karrieremöglichkeiten im Technischen Service und im Evonik-Konzern, bei denen wir uns an den Interessen und Neigungen des jeweiligen Trainees, aber auch an dem Bedarf in unseren Fachabteilungen orientieren. Von unserem ersten Traineejahrgang 2020 sind alle vier Trainees im Oktober erfolgreich in ihren Übernahmeabteilungen gestartet, z.B. als Projektmanager. 

Vielen Dank für das Interview! Möchten Sie Interessierten am Traineeprogramm des Technischen Services noch etwas mitgeben?

Um offene Fragen zum Programm zu beantworten, bieten wir am 06.12. eine virtuelle Informationsveranstaltung an. Interessierte können sich hier anmelden. Und für alle Absolventen der Ingenieurswissenschaften, die sich nun angesprochen fühlen: Wir freuen uns auf eure Bewerbung! 

Hier geht's zur Stellenausschreibung: 

EMSR/Automatisierungstechnik:
Mechanik/Verfahrenstechnik:

#Trainees #JungeWilde #Talents #TechnischerService #Administration / Support / Service #Europe #Essen #Student #Recent graduate
Andreas
Post Cover Image
Details
location based
Standort

Essen, Deutschland

segment
Segment

Services: Technology & Infrastructure

Joined
Bei Evonik seit

2012

Study
Studium/ Ausbildung

Elektrotechnik, MBA Sales & Marketing, Magister u. Dr. International Management

Hash Tags
TAGS

DAS SIND WIR

Vice President Commercial Interface & Development Dr. Andreas Weber setzt sich mit besonderem Engagement für die Förderung von Nachwuchstalenten ein. In seiner People Story gibt er einen Einblick in das Traineeprogramm des Technischen Services bei Evonik.

Herr Dr. Weber, in Ihrer Funktion als Vice President Commercial Interface & Development im Technischen Service setzen Sie sich mit besonderem Engagement für die Förderung von Nachwuchstalenten ein. Warum liegt Ihnen das Thema so am Herzen?

Im Laufe meines Berufslebens habe ich immer wieder festgestellt, dass es für alle Seiten bereichernd ist, wenn eine Organisation stetig frischem Wind ausgesetzt ist und durch junge Menschen neue Ideen und Impulse generiert werden. Sie auf ihrem Weg zu begleiten und ihre Entwicklung zu verfolgen, bereitet mir große Freude. Daher ist es mir ein persönliches Anliegen für die Herausforderungen und Zukunftsthemen, die uns im Technischen Service begegnen, die besten Leute vom Markt zu gewinnen und sie in unserer Organisation so zu integrieren, dass sie ihr Potenzial voll entfalten können. Damit das noch besser gelingt, habe ich gemeinsam mit der Business Line Leitung im Jahr 2019 das Traineeprogramm Technischer Service mit Start 2020 aufgesetzt, mit dem wir gezielt jedes Jahr vier Jungingenieure mit Potenzial für anspruchsvolle Aufgaben und Führungsverantwortung für uns gewinnen wollen. 

Was ist die Zielsetzung des Traineeprogramms und wie ist das Programm aufgebaut? 

Wir suchen insbesondere nach Kandidat*innen der Fachrichtungen EMSR/Automatisierungstechnik sowie Mechanik/Verfahrenstechnik, die als „Rohdiamanten“ zu uns kommen und nach Ablauf der 18 Monate in verantwortungsvolle Positionen bei uns im Technischen Service übernommen werden. Aber wir suchen nicht nur junge Ingenieure*innen, die Kandidaten müssen den Willen und das Potential für „mehr“ haben, wir wollen gezielt junge Menschen gewinnen die sich eine technische Karriere auch im Management in einem innovativen Unternehmen vorstellen können. Unsere Trainees durchlaufen verschiedene Stationen im Technischen Service, dazu zählt die Arbeit im Projekt- und Tagesgeschäft in unseren technischen Fachabteilungen, aber auch das Kennenlernen kaufmännischer Zusammenhänge. Zudem wechseln sie mehrfach den Standort, hierzu ist auch eine Station im Ausland vorgesehen. 

Welchen Herausforderungen müssen sich die Trainees stellen?

Ich zitiere mal Steve Jobs: Ich hole mir nicht die besten Leute vom Markt, um ihnen dann zu sagen, wie Sie ihren Job zu machen haben. Aus diesem Grund erwarten wir von den Trainees ein hohes Maß an Eigeninitiative, sodass wir sie direkt ins kalte Wasser schmeißen und sie von Beginn an fördern und fordern. 

Sie sagten, dass das Traineeprogramm 18 Monate dauert. Können Sie uns auch verraten, welche Karrieremöglichkeiten ein Trainee nach der Absolvierung des Traineeprogramms hat?

Im Anschluss an das Programm gibt es verschiedene Karrieremöglichkeiten im Technischen Service und im Evonik-Konzern, bei denen wir uns an den Interessen und Neigungen des jeweiligen Trainees, aber auch an dem Bedarf in unseren Fachabteilungen orientieren. Von unserem ersten Traineejahrgang 2020 sind alle vier Trainees im Oktober erfolgreich in ihren Übernahmeabteilungen gestartet, z.B. als Projektmanager. 

Vielen Dank für das Interview! Möchten Sie Interessierten am Traineeprogramm des Technischen Services noch etwas mitgeben?

Um offene Fragen zum Programm zu beantworten, bieten wir am 06.12. eine virtuelle Informationsveranstaltung an. Interessierte können sich hier anmelden. Und für alle Absolventen der Ingenieurswissenschaften, die sich nun angesprochen fühlen: Wir freuen uns auf eure Bewerbung! 

Hier geht's zur Stellenausschreibung: 

EMSR/Automatisierungstechnik:
Mechanik/Verfahrenstechnik:

Post Cover Image
Details
location based
Standort

Essen, Deutschland

segment
Segment

Services: Technology & Infrastructure

Joined
Bei Evonik seit

2012

Study
Studium/ Ausbildung

Elektrotechnik, MBA Sales & Marketing, Magister u. Dr. International Management

Hash Tags
TAGS

loading...