Wir freuen uns über Ihr Feedback

Mit der Teilnahme an einer kurzen und anonymen Umfrage helfen Sie uns, Ihr Erlebnis auf unserer Karriereseite zu verbessern.

People Story
Dirk und Max
Dirk und Max

Dirk und Max

Vice President Automotive & Mobility (Dirk) und Senior OEM Manager (Maximilian)

Position

Vice President Automotive & Mobility (Dirk) und Senior OEM Manager (Maximilian)

Standort

Marl, Deutschland

Segment

Smart Materials

Bei Evonik seit

1997 (Dirk) & 2020 (Maximilian)

Studium/ Ausbildung

Dipl.-Ing. Maschinenbau (Dirk) & Master of Science Kunststofftechnik + Betriebswirt IWW (Maximilian)

About Dirk und Max
Position

Vice President Automotive & Mobility (Dirk) und Senior OEM Manager (Maximilian)

Standort

Marl, Deutschland

Segment

Smart Materials

Bei Evonik seit

1997 (Dirk) & 2020 (Maximilian)

Studium/ Ausbildung

Dipl.-Ing. Maschinenbau (Dirk) & Master of Science Kunststofftechnik + Betriebswirt IWW (Maximilian)

Dirk ist Vice President Automotive und Mobility und überzeugt: Ein Team ist gut, wenn Erfahrung und frische Ideen zusammenkommen. Das ist einer von vielen Gründen, warum er Maximilian eingestellt hat.

Dirk:  Maximilian, Du bist Maschinenbauingenieur, spezialisiert auf Werkstoffe - mit Deiner Ausbildung hättest Du viele berufliche Wege gehen können. Warum hast Du Dich für Evonik entschieden, warum für mein Team?  

Maximilian: Ich war nicht aktiv auf der Suche nach einer neuen Stelle, aber nach einiger Zeit im Berufsleben wollte ich eine neue Herausforderung und mich weiterentwickeln. Daher habe ich mir die Frage gestellt: was ist mir wichtiger - sind es die Menschen, mit denen ich zusammenarbeite oder die Themen? Es sind die Menschen. Zwischen uns war von Beginn an eine offene, persönliche und vertrauensvolle Atmosphäre. Nach unserem ersten Gespräch war mir klar, dass die Chemie stimmt, denn Thema, Ansichten und Mensch haben für mich gepasst. Was hat Dich bewegt, mich einzustellen?  

Dirk: Ganz klar sprach mich auf den ersten Blick Dein Lebenslauf an: Deine Ausbildung und Dein Wissen über die Automotivbranche passten perfekt zum Thema Automotive und Mobility. Wir haben lange nach jemandem gesucht, der diese Kenntnisse mitbringt. In einer Branche, die sich stets verändert, müssen auch wir als Evonik ein innovativer und verlässlicher Partner sein. Die Grundvoraussetzungen haben gestimmt, aber ausschlaggebend war Deine Persönlichkeit und die Ansichten, die wir teilen. Diese kennenzulernen war für mich in unseren ersten Gesprächen wichtig. Ich wusste, dass ich jemanden suche, der ähnlich tickt, neue Ansätze und Denkweisen mitbringt und Wissen über die Automotivbranche besitzt. 

Maximilian: Stimmt, wir hatten sofort eine Ebene. Gleiche Geburtsstadt, gleicher Fußballclub, aber auch ähnliche Werte und Ziele im Leben. Du hast mich nicht auf mein Fachwissen reduziert, sondern mich als Mensch gesehen und mir von Beginn an vermittelt, dass Du in meine fachlichen Kompetenzen vertraust. Du selbst siehst Dich für Dein Team als Leader, aber als Servant Leader, also eher im Sinne eines Coaches. Das fand ich gut, woher kommt Deine Einstellung?  

Dirk: Ich will mein Team bereichern und uns immer wieder fachlich herausfordern. Für mich steht die Persönlichkeit ganz klar im Fokus: jemanden in ein Team zu holen, das von Persönlichkeiten lebt. Wir müssen in Bewegung bleiben. Das heißt auch, dass ich junge Kolleginnen und Kollegen weiterentwickeln will, um sie dann in neue Positionen bei Evonik ziehen zu lassen. Wir alle brauchen Herausforderungen und Antworten auf die Fragen: Warum mache ich das, was ich mache und wie geht die Reise weiter?  

Maximilian: Ich bin gespannt auf unsere Reise. Wir sind als gesamtes Team im regelmäßigen Austausch. Wir teilen die Leidenschaft zum BVB und wenn es wieder möglich ist, werden wir sicherlich auch gemeinsam zu einem Spiel gehen. 

Dirk: Dem kann ich so zustimmen. Wir als Team sind besser mit Dir und Du gibst uns viele neue Impulse. Ich bin überzeugt: mit Deinem Potential wirst Du Dich innerhalb des Unternehmens weiterentwickeln und Evonik vorantreiben und besser machen. 


Schaut euch ihre People Story als Video an.

#BetterWithYou #Team #SmartMaterials #AutomotiveAndMobility #Vertrauen #Persönlichkeit
Dirk und Max
Post Cover Image
Details
location based
Standort

Marl, Deutschland

segment
Segment

Smart Materials

Joined
Bei Evonik seit

1997 (Dirk) & 2020 (Maximilian)

Study
Studium/ Ausbildung

Dipl.-Ing. Maschinenbau (Dirk) & Master of Science Kunststofftechnik + Betriebswirt IWW (Maximilian)

Hash Tags
TAGS

DAS SIND WIR

Dirk ist Vice President Automotive und Mobility und überzeugt: Ein Team ist gut, wenn Erfahrung und frische Ideen zusammenkommen. Das ist einer von vielen Gründen, warum er Maximilian eingestellt hat.

Dirk:  Maximilian, Du bist Maschinenbauingenieur, spezialisiert auf Werkstoffe - mit Deiner Ausbildung hättest Du viele berufliche Wege gehen können. Warum hast Du Dich für Evonik entschieden, warum für mein Team?  

Maximilian: Ich war nicht aktiv auf der Suche nach einer neuen Stelle, aber nach einiger Zeit im Berufsleben wollte ich eine neue Herausforderung und mich weiterentwickeln. Daher habe ich mir die Frage gestellt: was ist mir wichtiger - sind es die Menschen, mit denen ich zusammenarbeite oder die Themen? Es sind die Menschen. Zwischen uns war von Beginn an eine offene, persönliche und vertrauensvolle Atmosphäre. Nach unserem ersten Gespräch war mir klar, dass die Chemie stimmt, denn Thema, Ansichten und Mensch haben für mich gepasst. Was hat Dich bewegt, mich einzustellen?  

Dirk: Ganz klar sprach mich auf den ersten Blick Dein Lebenslauf an: Deine Ausbildung und Dein Wissen über die Automotivbranche passten perfekt zum Thema Automotive und Mobility. Wir haben lange nach jemandem gesucht, der diese Kenntnisse mitbringt. In einer Branche, die sich stets verändert, müssen auch wir als Evonik ein innovativer und verlässlicher Partner sein. Die Grundvoraussetzungen haben gestimmt, aber ausschlaggebend war Deine Persönlichkeit und die Ansichten, die wir teilen. Diese kennenzulernen war für mich in unseren ersten Gesprächen wichtig. Ich wusste, dass ich jemanden suche, der ähnlich tickt, neue Ansätze und Denkweisen mitbringt und Wissen über die Automotivbranche besitzt. 

Maximilian: Stimmt, wir hatten sofort eine Ebene. Gleiche Geburtsstadt, gleicher Fußballclub, aber auch ähnliche Werte und Ziele im Leben. Du hast mich nicht auf mein Fachwissen reduziert, sondern mich als Mensch gesehen und mir von Beginn an vermittelt, dass Du in meine fachlichen Kompetenzen vertraust. Du selbst siehst Dich für Dein Team als Leader, aber als Servant Leader, also eher im Sinne eines Coaches. Das fand ich gut, woher kommt Deine Einstellung?  

Dirk: Ich will mein Team bereichern und uns immer wieder fachlich herausfordern. Für mich steht die Persönlichkeit ganz klar im Fokus: jemanden in ein Team zu holen, das von Persönlichkeiten lebt. Wir müssen in Bewegung bleiben. Das heißt auch, dass ich junge Kolleginnen und Kollegen weiterentwickeln will, um sie dann in neue Positionen bei Evonik ziehen zu lassen. Wir alle brauchen Herausforderungen und Antworten auf die Fragen: Warum mache ich das, was ich mache und wie geht die Reise weiter?  

Maximilian: Ich bin gespannt auf unsere Reise. Wir sind als gesamtes Team im regelmäßigen Austausch. Wir teilen die Leidenschaft zum BVB und wenn es wieder möglich ist, werden wir sicherlich auch gemeinsam zu einem Spiel gehen. 

Dirk: Dem kann ich so zustimmen. Wir als Team sind besser mit Dir und Du gibst uns viele neue Impulse. Ich bin überzeugt: mit Deinem Potential wirst Du Dich innerhalb des Unternehmens weiterentwickeln und Evonik vorantreiben und besser machen. 


Schaut euch ihre People Story als Video an.

Post Cover Image
Details
location based
Standort

Marl, Deutschland

segment
Segment

Smart Materials

Joined
Bei Evonik seit

1997 (Dirk) & 2020 (Maximilian)

Study
Studium/ Ausbildung

Dipl.-Ing. Maschinenbau (Dirk) & Master of Science Kunststofftechnik + Betriebswirt IWW (Maximilian)

Hash Tags
TAGS

loading...